thse – Widerspruch // JUICE Premiere

Die Jungs aus der Schaft übernehmen weiterhin: Nachdem uns jüngst Wunderkind Kuso Gvki aus diesen Reihen vor drei Monaten mit einer Premiere beehrte, verharrt auch der Rest des Kollektivs nicht im Ruhezustand. thse, ein Rap-Duo mit Bastionen in Düsseldorf und Berlin, teasern ihr jüngst gedropptes Album »Widerspruch« nun mit der Storyteller-Single »Fata Morgana«. Ein eingängiger Akustikgitarren-Loop küsst hier bauchige Bumm-Klatsch-Drums, die die zwei Rapper nutzen, um über Erwartungshaltungen gegenüber sich selbst und der Gesellschaft subtil ironisch und sprachlich verschachtelt zu sinnieren. Der anschauliche Clip dazu spielt mit ähnlicher Doppeldeutigkeit und balanciert zwischen Gangsterfilm, Roadmovie oder Wald-Thriller in bemerkenswerter Stilsicherheit die Klaviatur der Kreativität – eine ehrenhafte Eigenschaft, die andere Schlandrapper für die Visualisierung ihrer Musik leider allzu oft nur stiefmütterlich behandeln.

Das dazugehörige Album speist sich mit idyllisch-verträumten Instrumentals aus der synthetischen wie organischen Sample-Schmuddelecke und kryptischen Alltags- oder Battle-Lyrics hingegen in solidem Mittelstandarap-Kosmos, das allerdings angesichts der Travis-Scott-Isierung von Rapschland angenehm anatomisch in die Ohrmuschel graben kann. »Wieder einen Beutel in das Wasser/Mein Ego fliegt zum Mars, bis ich merk, ich bin kein Hustler«, heißt es auf der Juice Premiere. Wir ergänzen: Abchecken und Teetrinken
Wa