Juicy Gay geht auf »Juicy Season«-Tour // Live

 

Süßheitsfaktor: astronomisch. Juicy Gay ist Internetphänomen und selbsternannter King of Rap, Sympathieträger und Hassobjekt zugleich. Seit er mit »Musik ist haram« unfreiwillig politisch wurde und Deutschtrap endlich wieder schwul machte, ist der Trapgaylord kaum mehr wegzudenken. Logische Konsequenz: Auftritte mit der Glo Up Dinero Gang, der er mittlerweile den Rücken gekehrt hat, Features mit LGoony und Crack Ignaz und schließlich das Signing bei den Heilbronner Qualitätsgaranten von WSP. Juicy hat seine Nische gefunden und ist trotzdem verhältnismäßig massentauglich. Gipfeln soll diese Entwicklung vorerst im LP-Debpt »Hallo, wie geht’s«, das Anfang April erscheint. Direkt nach Release spielt Juicy eine kleine Clubtour – mit ganz viel Liebe und natürlich allen Bangern aus seinem Katalog. Tickets gibt’s hier.

08.04. – Würzburg, MS Zufriedenheit
16.04. – Hamburg, Uebel & Gefährlich
21.04. – Köln, Veedel
29.04. – Stuttgart, Freund & Kupferstecher

Foto: Marius Knieling