JUICEy Tunes 4/20-Edition mit Haftbefehl, A$AP Rocky, 187 Strassenbande u.v.m.

mv_kiffer

Seit jeher ist der 20. April internationaler Feiertag für Freunde des süßlichen Kräuterdufts. Nachdem wir bereits vor einigen Jahren eine Liste der grünsten Weed-Hymnen zusammengestellt haben, nehmen wir den heutigen Tag zum Anlass, diese Compilation um ein paar aktuellere Lobeshymnen auf Mary Jane zu erweitern. Hier ist eine kleine Auswahl der letzten fünf Jahre.

 

Marvin Game – Kiffer (2015)
»Marvin Game ist und bleibt ein Kiffer, daran gibt es nichts zu rütteln. Und ohnehin liegt bei ihm nicht nur an 4/20 ein halber Joint in der Küche, während nebenan holländisch gebaut wird, sondern jeden Tag. Eine Hymne für den Feiertag aller Lunten-Fetischisten ist »Kiffer« trotzdem. Spätestens seit der Track von jedem kiffenden Rapper von Danju bis 187 Straßenbande geremixt wurde.« (jv)

 

Freddie Gibbs feat. Danny Brown – High (2014)
»Freddie Gibbs und Madlib schafften es mit »Piñata«, oldschoolige Sample-Verwurstungen frisch und zeitgemäß klingen zu lassen. Für »High« hat sich OG Gangsta Gibbs Weirdo Danny Brown zur gemeinsamen Reefer Party in’s Boot geholt. »Indo, kushed out / Trillest nigga Linda ever pushed out / Never finished college like my brother or my sister / I was in the crib laying on a kush cloud.« Nuff‘ said.« (ju)

 

Rooq feat. Lakmann & Plusmacher – Ganja Day (2015)
»Langzeitkonsumenten, die jeden Tag 4/20 feiern: Laki dreht als deutscher Sean Price Kornkreise und der Plusmacher schiebt Fressflashs auf klebrigen Knollen. Instant Ernte-Hit.« (cs)

 

Curren$y – Mary (2013)
»Jet la lala Life. Curren$y aka Spitta nuschelt sich auf seinem seit Jahren konstant hohen Output in Richtung des Mulas und schafft es dabei, seinem eigenen Stil auf laid-back Beats treu zu bleiben. Obwohl mittlerweile jeder halbwegs interessierte Rap-Fan weiß, dass sich der New Orleans Representer gerne mal ein Sportzigarettchen gönnt, sind Songs, die sich ausschließlich um das Grüne drehen, rar gesät.« (rt)

 

Die Orsons – Oben vom Heu (Live Session) (2015)
»Ein Kiffertrack der Orsons, damit hat im Vorfeld des letzten Albumreleases nun wirklich niemand gerechnet. Und dann auch noch in dieser frischen Live-Version. K-doppel-A-S flowt so wavy, wie es nur er kann.« (rt)

 

DJ Rashad – Pass That Shit (2013)
»Footwork ist trotz des immensen Tempos prädestiniert für vernebelte Sofa-Sessions. DJ Rashad passed den Shit über seine Musik auch jetzt noch mit gönnerischem Grinsen von oben aus dem lila bewölkten Himmel. R.I.P.« (jv)

 

Wiz Khalifa feat. Chevy Woods & Neako – Reefer Party (2011)
»Wiz Khalifa baut mit den Jungs Joints, die breiter sind als die Zigarren vom schmierigen Chef deines Vaters. Er ist der König der »Reefer Party«, mehr kiffen kann nicht mal Waka Flocka Flame, der gerade wegen über 20 Blunts ins Krankenhaus eingeliefert wurde.« (jv)

 

Cosmo Gang – Wir smoken (2014)
»Die Kushliebhaber Holy Modee und Johny Space von der Cosmo Gang haben sich mal eben das epische Instrumental des Drake/Soulja Boy-Tracks »We Made It« unter den Nagel gerissen, um daraus einen energetischen Lobgesang auf das grüne Gewächs zu basteln. Funktioniert super.« (ju)

 

Danny Brown feat. A$AP Rocky & Zelooperz – Kush Coma (2013)
»Detroit-Kratzbürste Danny Brown und New-York-Swag-Impresario A$AP Rocky dübeln sich zu paranoiden Synths ins Delirium tremens. Mit absoluter Sicherheit die unchilligste Kifferhymne, die Rap in den letzten fünf Jahren hervorgebracht hat. Allein deswegen unerreicht.« (wb)

 

A$AP Rocky feat. SpaceGhostPurp – Purple Swag (2011)
»Zwei runtergescrewte pretty Motherfucker kurz vor ihrem Durchbruch, aber bereits auf einem Dauerhigh. Der Urknall für Cloud Rap – und alles wurde lila.« (cs)

 

187 Strassenbande – Marionana (2015)
»Marioana – auf dem Fahrrad. Nuff said. Sommerhymne 2015 – und für die nächsten fünf Jahre.« (wb)

 

Curlyman feat. Crack Ignaz – Wake & Bake (2014)
»Vor zwei Jahren kumpelten Curlyman und Ignaz K. zusammen in Amsterdam ab, um die JUICE Premiere zum Hit »Wake & Bake« zu drehen. In erster Linie waren sie natürlich drüben bei den holländischen Nachbarn, um einigen Museumsbesuchen nachzugehen.« (rt)

 

Haftbefehl feat. Jan Delay – Cheech & Chong (2012)
»Haftbefehl und Jan Delay? Was auf den ersten Blick merkwürdig klingt, entpuppt sich schnell als einer der gelungensten Kiffer-Songs auf deutsch.« (ju)

 

Young Thug – Stoner (2013)
»Traumtänzer Thugger krächzt sich um Kopf und Kragen, während im Hintergrund Synthie-Minimalismus dahinwabert. Mehr braucht es nicht für die Weed-Hymne der letzten Jahre.« (jv)

 

Zugezogen Makulin – Grauweißer Rauch (2015)
»Was Kush-Romantik? Grim und Testo pusten dir mit ihrem Anti-Insta-Kiff-Pamphlet höchstpersönlich den Nebel aus deiner 4/20-Birne. Von wegen kiffen ist schön. Wir wünschen eine gute Landung.« (wb)