Interview aufgetaucht: als Eminem noch für Arte freestylte // Video


1999 hatte kaum jemand eine E-Mail-Adresse, das JUICE Magazin kostete etwa 5 DM und ein weißer Rapper namens Eminem hatte gerade mit seiner Aftermath-Debüt-Single »Hi! My Name is…« einen kleinen Hit gelandet. Grund genug für die Kollegen von Arte Tracks mit einem gewissen »Matthew Mathers« (sic!) auf seiner Deutschland-Tour ein kleines Interview zu führen. Neben ein paar biografischen Antworten und Eminems Umgang mit Niederlagen in Rap-Battles, ließen es sich die Kollegen damals auch nicht nehmen, ihm eine Reim-Freestyle-Kostprobe abzuringen. Nicht nur ein amüsantes Zeitzeugnis über einen Rapper, der nur ein Jahr später mit der »Marshall Mathers LP« zum Weltstar aufsteigen würde, sondern auch ein Einblick in den journalistischen Umgang mit HipHop der 1990er Jahre.