Zeit für nen »Blackout«: Rin geht im Herbst auf Tour // Live

Verneigt euch, #DeutschrapsZukunft kommt rum. Wer letztes Jahr am »Bianco«-Hype vorbeigekommen ist, hört wohl auch heimlich Andreas Bourani. Aber keine Panik, Rin lässt euch im Herbst an seinem Newschool-Genie teilhaben. »Leute können bemängeln, was sie wollen: Soundästhetik, Technik, Lyrik. Aber keiner kann mir sagen, dass meine Musik nicht gefühlvoll ist«, weiß der Rapper aus dem Großraum Stuttgart. Mit seiner »Genesis«-EP hat er zumindest einen großen Schritt Richtung Szenen-Speerspitze gemacht. Mit »Blackout« und »Ich will, dass du mich brauchst« wurde dann mal kurz klargestellt, dass Rin Zwosiebzehn komplett übernehmen will – ohne dabei in irgendwelchen schwachsinnigen Schubladen (*hust* Cloudrap *hust*) zu landen. Nun steht im Herbst die erste große Solo-Tour an – dass bis dahin noch mehr Musik erscheinen wird, dürfte so gut wie sicher sein. Das Selbstbewusstsein, auch ohne angekündigtes Projekt Konzerttickets verkaufen zu können, ist beim Bietigheimer eh vorhanden. Tickets für den Spaß gibt’s hier.

UPDATE: Mit der neuen Single »Bros« gab’s ein nicht nur die Ankündigung der Debüt-LP »Eros«, sondern nun auch das Artwork zur Tour, für das man stilecht die legendäre 98er-EM-Truppe der kroatischen Nationalmannschaft um Real-Stürmer Davor Šuker ausgegraben hat.

21.09. – Frankfurt, Zoom
22.09. – Nürnberg, Z-Bau
24.09. – München, Ampere
29.09. – Berlin, Lido
30.09. – Dresden, Puschkin
01.10. – Leipzig, Täubchenthal
05.10. – Dortmund, FZW
06.10. – Köln, Gebäude 9
07.10. – Münster, Skaters Palace
08.10. – Bielefeld, Ringlokschuppen
12.10. – Hamburg, Uebel & Gefährlich
13.10. – Kiel, Die Pumpe
14.10. – Rostock, Mau
15.10. – Hannover, Lux
19.10. – Karlsruhe, Substage
20.10. – CH-Zürich, Exil
21.10. – Saarbrücken, Garage Klub
22.10. – Wiesbaden, Schlachthof
03.11. – Stuttgart, Im Wizemann

Foto: Vitali Gelwich

TEILEN