Youngboy Never Broke Again feat. Kodak Black – Chosen One // Video

Cloudrapper, Mumblerapper, wie auch immer. Alles nichts ahnenden Teenager, die keinen blassen Schimmer von den wahren Problemen des Lebens haben, nicht? Stattdessen äußern sie sich in ihrer Musik nuschelnd über ihren eigenen Drogenkonsum und haben jeglichen Qualitätsanspruch an Klang, Konzept und Kausalität schon vor Langem aufgegeben.

Soweit das Klischee, das die Sachlage natürlich nur bedingt realitätsgetreu wiedergibt. Youngboy Never Broke Again und Kodak Black lassen sich jedenfalls nicht nach solchen Maßstäben beurteilen. Trotz ihres noch jungen Alters von 20 beziehungsweise erst 18 Jahren sind die beiden nämlich Väter jeweils zweier Kinder. Die dadurch auferlegte Verantwortung zeigt sich dann auch in den Texten der von Gefängnisstrafen bedrohten Südstaaten-Connection: »Gotta do better for my children/ I can’t give up on my mission«. Für den Erfolg dieser Mission kann man ihnen nur Glück wünschen. Sofern sie es denn brauchen, sind sie doch die »Auserwählten«.