Young Buck – Fye [Track]

young-buck
 
Young Bucks Karriere war bisher von drei Dingen geprägt: G-Unit, Beef und Knastaufenthalten. An der Seite seiner Gorilla-Truppe feierte er die größten Erfolge und im Hype-Fahrwasser der Unantastbarkeit von 50 Cent und seinen Mannen konnte er mit seinem Debüt »Straight Outta Ca$hville« 2004 Doppelplatin einheimsen. Verkaufszahlen, an die er nach der unschönen Trennung der Crew nicht mal im Ansatz heranreichen konnte. Die weiteren Jahre waren geprägt von Problemen mit Gesetz und Sparschwein. 2013 gipfelte diese unrühmliche Teil von Bucks Lebenslauf in einem Gefängnisaufenthalt wegen illegalen Waffenbesitzes. Doch aktuell geht es wieder bergauf für den Rapper aus Nashville, was wiederum mit der G-Unit und ihrer Reunion zu tun hat. Gemeinsam, nur ohne The Game macht man dort weiter, wo vor knapp sechs Jahren ein jäher Schlussstrich gezogen wurde und setzt die eigenen Parts auf aktuelle Hits. Neben dem wöchentlichen Remix-Wahnsinn hat Young Buck scheinbar noch Zeit, sich auf Soloprojekte zu konzentrieren. So hostet der Tennessee-Native nun die 82. Ausgabe der Mixtapereihe »Strictly 4 Traps N Trunks«, auf der er auch den Löwenanteil der Songs übernimmt. Die Auskopplung »Fye« stellt den Opener dar, der mit einem stampfenden Beat, einer catchy Hook und einem feuerspuckenden Young Buck überzeugen kann.
 

 

 
Foto: Youtube