Wu-Tang Clan – Ron O’Neal [Track]

wu-tang-clan
 
Man möchte es gar nicht meinen, aber: Ganze sieben Jahre sind ins Land gezogen, seitdem der Wu-Tang Clan seinen letzten gemeinsamen Output (»8 Diagrams«) unters Volk brachte. Dennoch schafften es die Shaolin-Brüder stets, von sich reden zu machen. Sei es in Form eines 5 Millionen Dollar-Albums, diverser Solo- und Kollabo-Projekte oder der zeitweisen Trennung von einigen Clan-Mitgliedern. Zuletzt war es Raekwon, der mit Mastermind RZA im Clinch lag. Aber die Wogen scheinen geglättet: Nachdem bereits vor wenigen Wochen ein höchst amüsantes Nardwuar-Interview veröffentlicht wurde, hat es nun TV-Moderator und Polit-Satiriker Jon Stewart tatsächlich geschafft, den gesamten Clan um sich herum zu scharren. Das allerdings geschah nicht ohne Grund: Im November soll mit »A Better Tomorrow« das nächste Album erscheinen. Die erste Single »Ron O’Neal« wurde gestern erstmals der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Im Anschluss daran ließ man mit einer Performance von »Triumph« Erinnerungen an die good ol‘ times hochleben. Und wer es schafft, in Erinnerungen zu schwelgen, der hat wohl zumindest für den Moment die Streitigkeiten aus dem Weg geräumt. Wer RZAs Worten Glauben schenken mag, weiß eh: um die Schäfchen beisammen zu halten, benötigt es »Brotherhood« und »Respect«.
 

 
Hier könnt ihr das Interview mit Jon Stewart sehen:
 

 
Und einen Ausschnitt der dazugehörigen Live-Performance von »Ron O’Neil« und »Triumph«:
 

Wu-Tang Clan Goes the Full Nine Rappers For… von STEWAAART