Wiz Khalifa Interview

Wiz_Khalifa_Press_Picture_1-1024x681
 
Noch bis zur Monatsmitte ist Wiz Khalifa, der Weedlingsrapper von pubertierenden Teenie-Mädchen und hedonistischen Neu-Großstädtern gleichermaßen, in Europa auf Tour. Wir haben den Ehemann und Vater angerufen, um mit ihm über seinen Touralltag, Altersweisheit, sowie die Zukunft der Taylor Gang zu sprechen.
 
Wiz, du tourst momentan eigentlich jedes Jahr in Europa. Hat sich seit deiner ersten Tour hier etwas Entscheidendes geändert?
Eigentlich gar nicht. Die Fans scheinen mir immer noch dieselben zu sein, zumindest ist die Bandbreite von Menschen gleich geblieben. Zu meinen Konzerten kommen ganz junge, aber auch ältere Menschen. Das ist irgendwie auch ziemlich verrückt. Es scheint, als würden meine Fans und ich sich in einer verrückten Zeitschleife befinden, die uns nicht altern lässt. Ich bin jetzt 26 Jahre alt. Eigentlich bin ich also quasi ein alter Mann (lacht). Nein, im Ernst. Ich habe zwar mittlerweile Frau und Kind, kann mich aber noch immer genau so gut mit 16-Jährigen identifizieren.
 
Haben dich die Veränderungen in deinem Privatleben vielleicht trotzdem »weiser« gemacht?
Das definitiv. Ich bin halt auf meinem Lebensweg in den letzten Jahren einige Schritte weiter gekommen. Der Alltag kann einem jeden Tag etwas Neues beibringen, so man denn aufmerksam durchs Leben geht. Ich weiß heute viel besser, was ich tun und was ich lieber lassen sollte. Das Leben lehrt einen jeden Tag etwas Neues.
 

 
Wie schaffst du es, dein Tour-Leben und deinen Familienalltag unter einen Hut zu bringen?
Das ist harte Arbeit und ein andauernder Prozess, mit dem ich mich laufend kritisch auseinandersetzen muss. Es ist sehr leicht, so sehr in seiner Arbeit aufzugehen, dass man für seine Familie überhaupt keine Zeit mehr findet. Wie man die richtige Balance zwischen Privatem und Arbeit findet, lernt man erst mit der Zeit.
 
Wie geht es bei dir nach dieser Tour weiter und welche Pläne hast du für die Taylor Gang?
Ich werde mein nächstes Album »Blacc Hollywood« fertig machen, damit bin ich mittlerweile ziemlich weit. Wenn wir entschieden haben, wann wir die erste Single droppen wollen, wird es damit los gehen. Der Taylor Gang geht es sehr gut. Ty Dolla $ign macht sein Ding und Chevy Woods arbeitet an einem neuen Mixtape. Juicy J hat sein neues Album ja gerade erst veröffentlicht; wir sind sehr zufrieden, sowohl mit dem kommerziellen Erfolg, als auch mit der Bewertung der Platte durch die Kritiker. Es geht natürlich immer weiter. Wir wollen weiter ständig Neues ausprobieren und uns nicht ausschließlich auf Musik beschränken. Unsere Zukunft sieht großartig aus.
 
Text: Sascha Ehlert