Ufo361 – Migos // Video

 
Viel passiert, seit Quavo, Offset und Takeoff vor mehr als dreieinhalb Jahren ins Game krachten und mit »Versace« und »Hannah Montana« zum ersten Mal weltweit für Kopfschütteln sorgen. 2016 avancierte Quavo zur Ghetto-Beyoncé und tauchte gefühlt auf drei Viertel aller Hit-Hooks auf, doch auch als Trio schob man weiterhin Welle. Zuletzt ging »Bad & Boujee« gemeinsam mit Lil Uzi Vert um die Welt. Auch in Berlin ahnt man den Sound des weirden Atlanta-Kollektivs mit dem üppigen Halsschmuck. Allen voran feiern Ufo361 und seine Broke Boys den überdreht-ignoranten Style der drei Krawallbrüder aus ATL. Bei Ufo geht die Liebe für die selbsternannten »Young Rich N*ggas« gar so weit, dass er ihnen einen eigene Hymne widmet. Und da das Ding ein Hit sondergleichen ist, gibt’s den Song nicht nur auf der aktuellen JUICE-CD, sondern jetzt auch mit eigenem Video auf Youtube. Mit Goldketten, Ciroc-Magnumflasche und Bademantel-Swah sondergleichen.