The Weeknd – House Of Balloons

    Wir haben den R’n’B für uns wiederentdeckt. Die letzten Wochen war Frank Ocean aus dem OFWGKTA-Camp mit seinem kostenlosen „Nostalgia, Ultra“-Tape ein Dauergast in unserer Playlist. Diese Woche freuen wir uns über ein inständigst erwartetes Lebenszeichen von The Weeknd. Gerüchten zufolge handelt es sich dabei um eine Ein-Mann-Kapelle eines gewissen Abel Tesfaye. Aufmerksame HipHop-Heads kennen den Sound bereits von einigen Posts auf Drakes Blog. Nachdem bisher nur einzelne Tracks bekannt waren, gibt es nun ein Mixtape, verfügbar als kostenloser Download.

    Ähnlich wie Frank Ocean, der es mittlerweile an die Seite von Beyoncé und in die New York Times schaffte, präsentiert The Weeknd eine Art Neo-R’n’B. Langsame, minimalistische Beats mit pointiert gesetzten, experimentellen Highlights. Die Texte sind im Kontrast zum traditionell dünn geseierten R’n’B direkt und explizit. Natürlich geht es vor allem um die Frauenwelt und die Interaktionen mit dem weiblichen Geschlecht, mit seiner hohen Stimmlage kommt der Sänger dabei aber gerne mal direkt zur Sache. Sehr direkt. Ob und wann es weitere Veröffentlichungen, wie ein Video oder gar ein kostenpflichtiges Album geben wird, ist noch unklar. Allerdings dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die Fangemeinde auf Facebook und Co. exponentiell ansteigt.

    High For This

    Wicked Games