The Achtung Achtung

    Bereits letztes Jahr verkündete Curse seinen Rückzug aus dem Rap-Geschäft. Er widmete sich in der Zwischenzeit einem Indie-Cindy-Rammel-Schrammel-Projekt mit dem Namen „The Achtung Achtung„. Gestern wurde die Homepage der Band gelauncht. Darauf gibt es unter anderem Videos zu sehen und zwei Stücke zu hören, die man sich sogar kostenlos runterladen kann. Eines der beiden hört auf den Namen „Verpiss Dich“. Curse ist darauf so „Verpiss Dich“ und wir sind so „Moment mal, das kennen wir doch“.

    Richtig, denn sowohl das Konzept als auch der Sound erinnern uns an einen Song von US-Musiker/Regisseur/Autor/Puppenspieler Liam Lynch. Lynch hatte Ende der 90er Jahre eine MTV Show namens The Sifl and Olly Show. Im Zuge dieser Sendung präsentierte Lynch den Song „United States of Whatever“. Als das Programm abgesetzt wurde, veröffentlichte Lynch 2002 eine Single und ein Video zu besagter Nummer. 2003 erschien Lynchs Album „Fake Songs“ auf dem unter anderem auch dieses Meisterwerk zu hören war.

    Zum Vergleich: The Achtung Achtung mit „Verpiss Dich“

    [audio:http://www.juice.de/wp-content/uploads/2011/03/verpissdich.mp3|titles=verpissdich]

    Liam Lynch mit „United States of Whatever“

    Update: Mittlerweile haben The Achtung Achtung auf ihrer Homepage vermerkt, dass es sich bei „Verpiss dich“ um eine Cover-Version von Liam Lynch handelt.

    Foto: Robert Eikelpoth