TDE – U.O.E.N.O. (Black Hippy Remix)

BlackHippy
 
Der Feature-Part mit der ominösen »Put Molly all in her champagne«-Line auf der Originalversion von »U.O.E.N.O.« hat Rick Ross bekanntlich nur Unheil gebracht. Rozay wurde von diversen Frauenrechtsorganisationen bezichtigt, den Akt der Vergewaltigung zu verherrlichen und verlor im Zuge der entstandenen Aufruhr einen gut dotierten Sponsorenvertrag mit einem Sportartikelhersteller. Der Rest der Industrie scheint das jedoch nicht als schlechtes Omen zu werten. Denn es freestylt gerade alles, was Rang und Namen hat, über das von Childish Major produzierte Brett.
 
Selbstverständlich, dass sich die Black Hippy Crew um Kendrick Lamar, Schoolboy Q, Ab-Soul und Jay Rock in die Liste einreiht und eine TDE-Version des Bangers abliefert. Ebenfalls logisch, dass es sich Schoolboy Q in seinem Verse nicht nehmen lässt, die Kontroverse anzusprechen: »Molly in her drink, but she asked me to and yeah, I got this on cam.« Klingt nach nem wasserdichten Alibi – und nach der lyrisch bisher ansprechendsten Version des Songs. U.O.E.N.O. it!