Posts Tagged ‘Kanye west’

asap_rocky_alla
A$AP Rocky – At.Long.Last.A$AP (A.L.L.A.) // Stream

»Age Ain’t Nothing But A Number« stellte die damals 15-jährige Aaliyah 1994 mit dem Titel ihres Debütalbums fest. Selbiges gilt anno 2015 auch für die Releasedates verschiedenster Album-Blockbuster des US-Rapzirkus. Denn nach Kendrick, Tyler und Earl ist auch A$AP Rockys lang ersehntes Zweitwerk »A.L.L.A.« aufgetaucht.

Bildschirmfoto 2015-05-05 um 14.25.36
Jme feat. Giggs – Man Don’t Care // Video

Großbritannien gilt seit jeher als Land der der Innovation in Sachen Bass-Musik. Die Rapszene auf der Insel konnte daraus jedoch lange kaum Kapital schlagen. Aber der Schmelztiegel machte seinem Namen irgendwann doch noch alle Ehre…

Kanye01
Altes Beattape von Kanye West aufgetaucht // News

Wer Kanyes Karriere nicht erst mitverfolgt, seitdem Mr. West sich auf Preisverleihungsbühnen zum Meme machte (Stichwort: »I’ma let you finish…«), dürfte auch mit den ersten Schritten des Uni-Abbrechers aus Chicago vertraut sein. Als Ghost-Produzent für den ehemaligen Bad-Boy-Beatmaker Deric »D.Dot« Angelettie…

skepta_shutdown
Skepta – Shutdown // Video

Erst kürzich bewies kein geringerer als Kanye West bei den Brit Awards, dass der effektivste und einfachste Weg ordentlich Welle zu machen, der ist, einfach seine 100 besten Londonder Freunde auf die Bühne zu holen. Denn Yeezy weiß auch: »Ain’t nobody fresher than my muthafuckin clique«.

tyler
Tyler, The Creator – Cherry Bomb // Review

Nein, das hier ist kein neues Album von N.E.R.D. Sondern das Album von einem, der bekennender Neptunes­ und N.E.R.D-Anhänger ist und in den letzten Jahren das ein oder andere Mal mit Pharrell und Chad Hugo abgehangen hat. Einer, der sich überhaupt an die gelungene Adaption seiner zahlreichen Einflüsse aus der Jugend macht. Gefühlt hat sich Tyler für »Cherry Bomb« mehr denn je von seinen großen Idolen beeinflussen lassen.

tyler tamale_650x325
Tyler, The Creator – Cherry Bomb // Albumstream

Promophase war gestern, heute releast man sein Album über Nacht – das habt ihr in den letzten Wochen häufig genug gehört, also kurz und bündig: Tyler, The Creator hat heute Album Numero Vier releast, das jetzt auch im Stream verfügbar ist.

Vic-Mensa-Kanye
Vic Mensa feat. Kanye West – U Mad // Track

Man kann Kanye West so einiges vorwerfen: Größenwahn, Arroganz und zeitweise auch unglaubliche Trotteligkeit. Eines sollte man Kanye jedoch nicht vorhalten: fehlenden Lokalpatriotismus. »I met this girl when I was 3 years old/And what I loved most she had so much soul«, tönte er einst…

ASAP-Rocky-975
A$AP Rocky – M’s // Track

Nachdem das letzte Jahr in Sachen US-Rap weitestgehend ziemlich egal war, folgt 2015 die Welle der Alben, die in zehn Jahren vielleicht sogar als Klassiker gehandelt werden könnten. Kendrick, Action und Earl haben schon abgeliefert, Kanye befindet sich in den Startlöchern. Und Pretty Flacko?

Kanye-West
Kanye West – So Help Me God // Albumstream

Gawwwwwd, It’s #yeezyseason! Wer zur Hölle hätte das gedacht? Kaum ist der April da, beschließt Kanye West ganz spontan sein langerwartetes Album »So Help Me God« rauszuhauen! Dass das Ganze irgendwann von jetzt bis Dezember passieren würde, konnte man erahnen. Dass der »Yeezus«-Nachfolger aber so zeitig kommt, damit hätten die wenigsten gerechnet.

new_york_were_gonna_be_lords
The Underachievers, Flatbush Zombies, Le1f & Action Bronson in »We’re Gonna Be Lords« // Doku

New York – Metropole, Stadt in der Träume wahr werden (oder eben nicht), hartes Pflaster und Melting Pot kreativen Schaffens. Der Big Apple und seine Musik sind vielseitig, zweifelsohne. Aber auch innerhalb der Genre-Grenzen seiner musikalischen Errungenschaften, kann New York großen Reichtum vorweisen. Nicht zuletzt im HipHop.

rihanna_bbhmm
Rihanna und das mit dem Rap…

Rihanna und Rap. Klingt eigentlich gar nicht so abwegig. Weniger weil sie selbst rappt, vielmehr weil sie in den letzten Jahren immer häufiger mit Vertretern der US-Szene in Verbindung gebracht wurde. Nun bringt Riri in diesem Jahr ein neues Album raus – und gerappt wird auch.

Allan Kingdom
Allan Kingdom – Keep It Easy // Track

Der großartig inszenierte Auftritt von Kanye West bei den BRIT Awards geistert noch immer in unseren Köpfen herum. Neben einer lasziv tanzenden Taylor Swift und Lionel Richies entgeistertem Blick blieb vor allem der junge Mann in Erinnerung, der die Hook zu »All Day« beisteuerte…

Lantern Hudson Mohawke
Hudson Mohawke – Very First Breath (feat. Irfane) // Track

Nach wie vor ist Hudson Mohawke in vielerlei Hinsicht das schottische Producer-Wunderkind, als das er einst auf der Bildfläche erschien. Denn HudMo schafft es mit einer Eleganz, die ihresgleichen sucht, auf dem dünnen Drahtseil zwischen Beat-Nerdtum und Pop-Welt zu balancieren, ohne dabei abzurutschen.

Kanye-Brits
Kanye West feat. Allan Kingdom & Theophilus London – All Day // Video

Auftritte bei Preisverleihungen erinnern allzu oft an eine Mischung aus langweiligem Konzert und halbgarem Musikvideo. Okay, okay, Gegenbeispiele lassen sich bei genauerem Überlegen zur Genüge finden. Aber zu oft ist die Hürde, das Publikum der jeweiligen Awardshow…

Big_Sean_PF
Big Sean für vier Konzerte in Deutschland // live

Als Yeezy-Schützling muss man sich insbesondere dieser Tage keine Sorgen um so banale Dinge wie globale Aufmerksamkeit und Weltruhm machen. Dennoch gewährt uns Big Sean seit dem 24. Februar vollen Einblick in sein »Dark Sky Paradise«. Im Juni bringt der Detroit-Native das Spektakel nach Deutschland.

Seite 1 von 612345...Letzte »