Sylabil Spill – Nicht mein Ding // Video

Die Spatzen pfeifen es schon seit über zehn Jahren in die Kommentarleisten: Grime soll in Deutschland das nächste große Ding werden – das verhält sich also ein bisschen wie mit dem »Trendbezirk« Berlin-Wedding. Doch die geneigten Copycats im Deutschrap schielen trotz Drizzy-Trittbrettfahrerei und Sketpa-S/Os bei Rin weiterhin hauptsächlich nach Amiland oder Frankreich. Schade eigentlich, denn, dass die britischen Streets durchaus inspirieren, beweist nun: Sylabil Spill. Das Kopfticker-Signing hat für den 27. November eine »Grime EP« angekündigt und besinnt sich auch im neuen Video stark auf ein UK-Vorbild – »Nicht mein Ding« ist nämlich ein Remix des Skepta Hits »Shutdown«. Spill macht dem Hörer auf dem synthetischen Bratzen-Beat in stilechter Betonwüste klar, was er absolut nicht leiden kann: »Vortäuschen? Nicht mein Ding! Alle umarmen? Nicht mein Ding!« – jop. Aber vielleicht auch besser bei jemanden, den man den Radira nennt.

In unserer aktuellen Ausgabe hat sich Sylabil Spill mit dem Grime-Exporteur Chip unterhalten. JUICE #182 hier versandkostenfrei bestellen.

TEILEN