SXTN – Ich bin schwarz // Video

nura-1

Eins muss man den beiden Mädels von SXTN lassen: Sie gehen immer dahin, wo es auch weh tut. Nura identifiziert sich auf ihrem Solo-Track aus »Asozialisierungsprogramm« mit so ziemlich jeder Stereotype, die es für unsere dunkelhäutigen Mitmenschen gibt: übermäßiger Gras-Konsum, dicke Ärsche, nichts essen wollen außer Chickenwings. Gelungene Real-Satire, die im Video zu Ende geführt wird. Denn egal wie überzogen sich der schwarze Mann mit Unterhemd und Mädchen-Zöpfen gibt – am Ende wird er doch von den Deutschen bewundert. Dabei gibt es natürlich jede Menge Hass für Nazis. Sogar die guten Weißwürste werden im Klo versenkt, bevor sich am Ende doch irgendwie alle lieb haben und mit B-Tight eine Hausparty schmeißen. Die Musik dazu ist obendrauf noch die aufgetrappte und nicht weniger eingängige Neuauflage einer der deutschesten Songs überhaupt: »Ich will Spaß« von Markus. Provokations-Rap done right.