Sola Rosa Tour 2011‏

    Ursprünglich als Ein-Mann-Projekt gestartet, hat sich Andrew Spraggons Band Sola Rosa in den letzten Jahren in Neuseeland bereits einen Namen gemacht. Die musikalische Gewürzmischung des inzwischen zum Kollektiv gewachsenen Ensembles ist wie so vieles von der Einwohner-kargen Pazifikinsel: typisch untypisch. In den Fußstapfen von so außergewöhnlichen Künstlern wie Fat Freddys Drop, The Black Seeds und Electric Wire Hustle bringt die Crew einen erfrischenden Mix aus Funk, Soul, HipHop, Reggae und was sonst noch so auf ihren Plattenspielern rotiert an den Start.

    Ihr Album »Get It Together«, an dem auch Leute wie der Londoner MC und Sänger Spikey Tee (Sindecut) sowie die Sängerin und Spoken Word-Künstlerin Bajka beteiligt waren, markiert das erste internationale Release von Sola Rosa. Die Scheibe erschien letzten Monat auf Melting Pot Music und kann auf Bandcamp kostenlos angehört werden.

    Love Alone Feat. Spikey Tee – Sola Rosa from Sola Rosa on Vimeo.

    Passend zum Sommeranfang down-under verbreiten Sola Rosa diesen Herbst ihre Strandvibes auch hierzulande. Wer in nächster Zeit also eine Brise Pazifik-Luft atmen möchte, sollte sich zu einem der bevorstehenden Gigs bequemen.

    26.10. – Köln, Studio 672
    02.11. – Berlin, Cassiopeia
    04.11. – Bremen, Lila Eule
    05.11. – Kiel, Die Pumpe
    08.11. – Göttingen, Apex
    15.11. – Wiesbaden, Schlachthof
    16.11. – Duisburg, High Five Club
    24.11. – Hamburg, Haus 73
    25.11. – Karlsruhe, Rock & Roll Bar