RIP Heavy D

    Noch vor wenigen Wochen hieß es bei den BET Awards: »Return of the Big Cool«. Zum ersten Mal seit 15 Jahren performte der R’n’B/HipHop-Pionier Heavy D wieder vor einem Publikum. Wie zu den Zeiten, als der Begriff »New Jack Swing« noch Teil des allgemeinen Sprachgebrauchs war, tanzte der »Overweight Lover« munter auf der Bühne und gab einige seiner erfolgreichsten Klassiker zum Besten. Gestern erreichte uns dann überraschend die traurige Nachricht, dass Dwight Arrington Myers im Alter von 44 Jahren in einem Krankenhaus in Los Angeles verstorben ist.

    Der charismatische Sänger/Rapper/Schauspieler wurde 1967 in Jamaika geboren und zog als Kind mit seiner Familie nach New York. Nach Mount Vernon um genau zu sein, den Ort am nördlichsten Zipfel von New York City, den Heavy D fortan representete. Mit seiner Gruppe Heavy D & the Boyz landete er 1987 einen Label-Vetrag bei Uptown Records, die im selben Jahr mit »Living Large« das erste Album des Quartetts veröffentlichten. Mitglied der Gruppe war damals auch »Trouble« T.Roy, der drei jahre später verstarb und durch Pete Rock und CL Smooths Hommage an ihn unsterblich wurde. Die Verbindung mit Pete Rock, für dessen Einstieg ins Game Heavy D mitverantwortlich war, geht im Übrigen noch über die musikalische hinaus: Die Beiden waren Cousins.

    Der erste, Reggae-induzierte Hit der Gruppe, »Mr. Big Stuff«, läutete eine Reihe von Smash-Singles ein, die Mr. Myers nicht nur gewichtstechnisch zu einem Schwergewicht in der Musikszene machten. Das Album »Big Tyme« stürmte in den USA auf Platz 1 der R’n’B-Charts. Songs wie »Somebody For Me«, »Nuttin‘ But Love«, »Is It Good To You« und »Now That We Found Love« wurden zu Welt-Erfolgen und auch mit der Jackson-Familie kollaborierte Heavy D. 1990 war er Feature-Gast auf Janet Jacksons Alright Remix und ein Jahr später rappte er für Michael Jackson auf »Jam«.


    Heavy D – Nuttin_ But Love von banatchec

    Als es sich Mitte der 90er Jahre dann spätestens mit Ds erstem Solo-Album »Waterbed Hev« so langsam ausgeswingt hatte, übte sich Heavy D fortan vorwiegend als Schauspieler. Unter anderem übernahm er 1999 eine Rolle in Eddie Murphys »Lebenslänglich«, 2002 spielte er an der Seite von Tim Allen und Zooey Deschanel in »Jede Menge Ärger« und zuletzt hatte er einen Gastauftritt in der Action-Komödie »Aushilfsgangster«.

    Mit seiner sympathischen Art machte sich Heavy D in seinen Jahren im Show-Geschäft viele Freunde und, wenn überhaupt, nur wenige Feinde. Sie alle trauern jetzt um den Mann, der spätestens als Biggie ihm damals ein Shoutout gab, zur Legende geworden ist. Rest in peace, big man. We’ll reminisce over you.


    Heavy D. & The Boyz – Is It Good To You von jamz_flava

    (ao)