Rin – Bass // Video

Wer kennt sie nicht, die Melancholie auf die Katerkippe: »Der Typ, der in der ersten Reihe steht, war ich selber vor drei Jahren.«, philosophiert Rin im Intro zu »Bass«. Vermutlich ist die jüngste Auskopplung aus »Eros« als Liebesbekundung und Dankeschön an die Fans zu verstehen, die dem Bietigheim-Bissingener ausverkaufte Konzerte, ekstatische Festival-Crowds und die Drei in den Album-Charts bescherten. »Sie liebt das, was ich mach/ Es ist Donnerstag, ich kauf die halbe Stadt/ Ich find, es passt, was ich mach/ Ich bin Produkt meiner Jungs und meiner Stadt.« Klingt simpel, passt aber wie die Faust aufs Auge, die Supreme-Jacke und die Marlboro im Mundwinkel. Um die Romantik komplett zu machen, zeichnet für den Bass in diesem Fall iLoveYouPeter verantwortlich.

TEILEN