Retrogott – Yo, Kurt (Cloudy Kurt Version) // Track

retrogott

Retrogott und Hulk Hodn kann man getrost als Pioniere des deutschen Neo-Boombap betiteln. Den (im positiven Sinne) hängengebliebenen Sound machten die Entourageler zu einer Zeit salonfähig, da der Deutschrap-Mainstream primär US-Trends nacheiferte, da aber oftmals eher nach Fisher-Price-Keyboard denn Roland 808 klang. Folgerichtig grenzte man sich entschieden vom Kommerz ab und marschierte mit jeder Menge Zynismus und wenig Liebe für Wack-MCs in Richtung eigener Nische. Aber: Zeiten ändern dich. Mittlerweile sind Kurt und Hodini sogar in den Untiefen des Boiler Room unterwegs und servieren gerne mal das Beste aus Disco und House. Mehr dazu im HipHouse-Feature aus JUICE #175.

Womit wohl die wenigsten gerechnet haben, ist jedoch die wolkige Interpretation des Retrogott. Zwar nicht aus freien Stücken, sondern vom Hamburger Producer HTN gebastelt, gibt’s Kurt nun in der »Cloudy Version«. Das Original entstammt natürlich dem mittlerweile legendären Huss & Hodn-Debüt »Jetzt schämst du dich!«.