Retrogott & Hodini – Boiler Room Cologne

Retrogott-Hodini-Boiler-Room
 
Im Frühjahr 2010 in der hipsten Ecke des Londoner Ostens gegründet, hat sich der Boiler Room über die Jahre zu einer Art Ritterschlag der weltweiten Clubkultur entwickelt. Ob House, Techno, HipHop oder ein beliebiges, irgendwo dazwischen liegendes Subgenre, ist dabei relativ egal. Wichtig bleibt: die Crowd steht hinter und nicht vor dem DJ und ist entsprechend Teil des Spektakels. Das zog in der Vergangenheit immer wieder lustige Memes nach sich, schmälerte jedoch in den seltensten Fällen die Leistung der handverlesenen Auswahl, die schon Sets im Rahmen des Formats abliefern durfte: von Sven Väth über Flying Lotus und Jamie xx bis hin zu Madlib gab sich bereits eine schier endlose Liste internationaler Clubkoryphäen die Klinke des Heizungsraums in die Hand. Neueste Mitglieder der illustren Runde: HulkHodn und Partner-in-rhyme’n’crime Retrogott, die im September eine kleine Kölner Kunstgalerie zum Boiler Room umfunktionierten. Kleiner Spoiler: Irgendwo zwischen exquisiter, mit Rap-Einlagen garnierter Old-School-Kost vom Retrodios und Discofunk mit Boogie-Faktor 1.000 von DJ Hodini geht hier alles. Wirklich alles.