Reminder: Moses Pelham x JUICE Remix-Contest // News


»Base Drum (clap), (tz-tz) Snare Drum, Facepalm-Rap, Junge, komm ’n bisschen näher ran«
Keine falsche Scheu! Vor 10 Tagen haben wir gemeinsam mit Moses Pelham, der mit »Herz« diese Woche auf Rang #2 in die Album-Charts einstieg, zum großen »BGMB«-Remix-Contest aufgerufen. »BGMB« scheint sich anzubieten. Der hypnotische Beat drängt sich in den Vordergrund und wird vom Flow punktgenau unterstützt. Laut Herrn Pelham selbst fühlt sich aber auch der Zeitpunkt genau richtig an, um sich von jungen Beatmakern inspirieren zu lassen.

»BGMB« ist das Neueste in einer Reihe von Liebesliedern an LALA, die Muse, die Martin Haas und er einst in FFM in einem musikalischen Reagenzglas heranzogen. Außerdem: Eine Abkürzung für »Bitte gib mir bös«, was, ähnlich wie »Chabo« oder auch »Lecker«, klassischer FFM-Slang ist. Junge Rapper, die heute diese Idiome verwenden, werden zu großen Teilen nicht mehr wissen, wie viele Sprachneuschöpfungen ursprünglich aus dem Hause 3P kommen. Moses stört sich daran nicht und gibt neben Main-Jargon jetzt auch seine Vocal-Spur zu »BGMB« zur kreativen Wiederverwertung frei. Um für euch noch ein paar Tipps einzuholen, fragten wir ihn nach der besten Strategie, einen guten Remix zu produzieren. Die Antwort: »Herz und Verstand halte ich für den besten Weg.« Dem Sieger winken ein Meet and Greet und eine Veröffentlichung seines Remixes via 3p. Fragt man Moses, ist es selbstverständlich, dass sich daraus eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit ergeben könnte.

Am Montag, den 28.8. ist der offizielle Einsendeschluss. Hier könnt ihr die Vocal Spur des Tracks herunterladen. Die fertigen Arbeiten werden unter BGMBRemix@mosespelham.de erwartet.

UPDATE [30.08.2017]: Der »BGMB«-Remix-Contest ist beendet. Aufgrund der Vielzahl an Einsendungen und weil Moses sich die Remixe alle persönlich anhört, wird sich die Bekanntgabe der Gewinnerin/des Gewinners um einige Tage verzögern und in Kürze erfolgen. Wir danken für euer Verständnis.