Rap For Refugees Festival mit Chima Ede, Disarstar, uvm. // LIVE

Rap verbindet und Festivals bringen Menschen zusammen. Zwei Erkenntnisse, die sicher nichts neues sind, aber Grundlage für neues bieten: Nächste Woche steigt in Hamburg erstmals das eintägige »Rap for Refugees« Festival. Unter dem Motto »Hoffnung, Gemeinschaft und Vergegenwärtigung, statt Vorurteile und Ablehnung«, soll es die weltweite Flüchtlingsthematik vor Augen führen und gleichzeitig jungen Geflüchteten die Integration erleichtern. Für nur 15€ Eintritt bekommen Festivalbesucher die Möglichkeit am 28.Juni Disarstar, Chima Ede und 14 weitere Künstler zu sehen und nebenbei auch noch Gutes zu tun. Die Einnahmen des Festivals gehen direkt an den Gemeinnützigen Verein basis & woge e.V. aus Hamburg, der damit aktiv zur Integration von Flüchtlingen in Deutschland beiträgt. Am Tag des Festivals geschieht das konkret durch Breakdance und Graffiti Workshops. Tickets findet ihr hier.