Q-Tip x G.O.O.D. Music

Als hätte man nicht schon genug Rennpferde im Stall stehen: Kanye West signt Ex-A Tribe Called Quest Leader Q-Tip auf seinem Label G.O.O.D. Music.

Barry Weiss, CEO von Universal Republic und Island Def Jam, der schon in den 90ern für den Tribe die Verträge klar machte und Tip selbst, zeigten sich beide über die abermalige Zusammenarbeit hocherfreut. »As far as G.O.O.D. Music, I’m excited to solidify my working relationship with Kanye, and I look forward to all the opportunities that lie ahead in our partnership. I will do my best to present the most cutting edge music I can«, so Q-Tips Worte.

Dass zwischen Mr. West und dem Native Tongue Klassensprecher eine fruchtbare musikalische Beziehung besteht, ist ja nicht erst seit »That’s My Bitch« bekannt. Gemeinsame Studiosessions mit Kendrick Lamar und Fiona Apple sollen für das anstehende Solo-Projekt auch schon gebucht sein.

Kanye brachte das Label in den letzten Tagen ja wieder ordnungsgemäß in die Titelzeilen der einschlägigen Fachpresse. Erst »Theraflu«, dann »Mercy«, immerhin steht der Label-Sampler »G.O.O.D Music – The Album« ja auch bald an.

Das G.O.O.D. Music Debüt von Q-Tip »The Last Zulu« ist gleich mal vorsichtig für Beginn des Jahres 2013 angesetzt worden. Auch wenn das Label mit seinen vielversprechenden Artist-Rooster um Pusha T., Common, Big Sean, John Legend, CyHi Da Prince, Kid Cudi und jüngst auch 2 Chainz bisher kein wirklichen Release vorzuweisen hat. Bleibt zu hoffen, dass der Vertrag mit Jive und dem immer noch ausstehenden A Tribe Called Quest Album trotzdem irgendwann noch erfüllt wird.

BHF ’11 – Q-Tip X Kanye West from Brooklyn Bodega TV on Vimeo.

(cs)

Kommentieren

EMPFOHLENE ARTIKEL