Playboi Carti kommt für vier Shows nach Deutschland // Live

Eins dürfte 2017 klar geworden sein: AdLibs sind für den Sound der Newcomer-Generation elementar und dürfen in keinem Song in 2017 fehlen. Das Stilmittel hat in Playboi Carti seinen Meister gefunden: Kein anderer schafft es, mit einer solchen Konsequenz und Coolness jede Verszeile mit einer verzerrten Assoziation zu kommentieren wie das ATLien. Seiner Heimatstadt ist Carti mittlerweile entwachsen und spätestens mit seinem Debütalbum hat er seinen Trademarksound festgelegt. Flötenbeats und Catchphrase-Hooks fressen sich schon nach dem ersten Durchlauf in die Hirnrinde, der Ohrwurm wird zur Anakonda. Cash Carti liefert zwar bei weitem nicht so häufig wie die anderen Freshman-Kollegen, ist dafür aber eine absolute Hitmaschine. So kommt es, dass er mittlerweile beim »My ignorance is still a bliss«-Vordenker A$AP Rocky in New York den Milly Rock tanzt und dessen Vorliebe für Raf Simons teilt. Im Februar regnet es dann bei vier Terminen Magnolien über Deutschland.

19.02. München, Muffathalle
20.02. Berlin, Festsaal Kreuzberg
21.02. Hamburg, Uebel & Gefährlich
06.03. Frankfurt, Gibson

TEILEN