Onra – A New Dynasty

    Im Jahr 2007 schenkte uns der Pariser Beatschmied Onra mit seiner »Chinoiseries« eines der größten post-Donuts Highlights auf dem Gebiet der Instrumental-Suites. Vollgepackt mit Vinyl-Samples, die er auf einer Asienreise aus den Plattenkisten des fernen Ostens ans Tageslicht grub, setzte sich das Album durch seinen einzigartigen Stil trennscharf von den üblichen Dilla– und Madlib-Imitatoren aus den Beat-Sümpfen ab. Die Nachfolgewerke »1.0.8.« und »Long Distance« konnten sich ebenfalls sehen und hören lassen.

    Diesen November folgt nun die Fortsetzung der »Chinoiseries«. Part 2 ist ein 32-Track-Monstrum, das sich erneut komplett aus asiatischen Samples speist. Die erste Hörprobe »A New Dynasty« hat einen ähnlichen Hymnencharakter wie die treffend betitelte »Anthem« der ersten »Chinoiseries«. Hypnotisch und eingängig pflügt der Beat durch den Äther. Nach 114 Sekunden heißt es dann immer wieder: Repeat. Am Besten gleich auf Dauerschleife, bis das Album erscheint.

    A New Dynasty by Onra

    Einen klasse Trailer ließ sich der Franzose mit vietnamesichen Wurzeln, der am vergangenen Samstag ein schmackhaftes Set im Berliner Gretchen ablieferte, auch gleich basteln. »Chinoiseries Pt. 2« erscheint bei uns am 18. November via All City Dublin und ist ab sofort auch hierzulande bestellbar.

    (ao)