NxWorries (Anderson .Paak & Knxwledge) – Lyk Dis // Track

nxworries

Seit seiner Vertragsunterzeichnung bei Dr. Dre gibt es keinen Grund mehr, Anderson .Paak nicht auf dem Schirm zu haben. Der Tausendsassa konnte im laufenden Jahr bereits mit »Malibu« mächtig Soul ins Game bringen und seinen beeindruckenden Run fortsetzen. Mit enormer Tiefe und haufenweise Emotionen flowt er über den Beat und brabbelt dabei nicht nur vor sich hin. Den Real-Life-Struggle, von dem viele seiner Texte handeln, hat er selbst hinter sich gebracht, ohne dabei seine gute Laune zu verlieren.

Loop-Fetischist Knxwledge wiederum weiß genau, wie man .Paaks groovigen Vocals handhabt und bettet sie auf einem samtigen Teppich aus Bass, Brass und Geigen. Außerdem bewies der junge Producer mit Beats für Kendrick Lamar, Earl Sweatshirt und Joey Bada$$ in den vergangenen Jahren, dass er den Status des Bedroom-Beatbastlers längst abgelegt hat.

Vor knapp einem Jahr vereinten die beiden ihre Skills zu NxWorries und droppten ihre erste EP »Link Up & Suede«, die wie eine Funk-Bombe einschlug. Jetzt sind sie back mit einem neuen Track: »Lyk Dis« ist die Dosis R’n’B, die noch niemandem geschadet hat. Soulige Stoner-Samples von Knx bringen Dilla-Vibes, während .Paak mit seinen eigenen Call-and-Response-Vocals Funk, Groove und West-Coast-Rap gekonnt vereint. Und es kommt noch besser: am 21. Oktober wird ihr Debütalbum »Yes Lawd!« erscheinen. Wir hoffen auf ein bisschen Gospel.