New Era x Jon Burgerman

    Kaum eine Marke hat die HipHop-Mode des vergangenen Jahrzehnts ähnlich stark beeinflusst wie New Era. Das Zugpferd des, 1920 von einem deutschen Immigranten gegründeten, Unternehmens ist die »59Fifty«. Kaum ein Rapper hat sich in der Vergangenheit nicht mit dem offiziellen HipHop-Helm ablichten lassen. Durch zahlreiche Sonder-Kollektionen und Kollaborationen mit Streetwear-Unternehmen entwickelten sich die Mützen zudem zu einem begehrten Sammler-Objekt. In den letzten Jahren arbeitete New Era dafür regelmäßig mit großen Namen aus Streetart und Graffiti zusammen. Westküsten-Größen wie REVOK und EKLIPS durften ran, genauso wie der Grafik-Designer und Writer EWOK .

    Im post-modernen Kunstbetrieb stellen Kooperationen mit Wirtschafts-Unternehmen keinen ethischen Verstoß mehr da. Vielleicht sind sie sogar notwendig. Sie können Künstler teils zu Höhenflügen inspirieren und halten eben auch den Kühlschrank gefüllt. Große Namen wie Takashi Murakami haben ihre gesamte Karriere auf die Verbindung aus Kommerz und Kunst ausgerichtet. Genau wie sein Kollege aus Fernost arbeitet der Brite Jon Burgerman hauptsächlich mit kunterbunten Comic-Motiven. Inspiration bezieht er aus kindlich wirkenden Comics und aus der Welt der Aerosol-Dosen.

    Seine Charaktere entstehen komplett in Handarbeit, existieren in großer Zahl und hängen nicht nur in Galerien. Mit genügend Kleingeld kann jedermann sich problemlos auf alle möglichen Gebrauchsgegenstände Motive kaufen. Zum Start der europäischen Version der »Artist Series« werden diese jetzt auch auf New Era-Modelle gedruckt. Insgesamt sechs verschiedene Snapback Caps und 59FIFTYs durfte Burgerman mit seinen Motiven ausstatten. Die Caps sind ab diesem Monat in ausgewählten Läden und natürlich den New Era Flagship Stores zu erstehen.

    Zur Feier der Kollaboration verlosen wir drei New Era-Kappen. Um zu gewinnen, müsst ihr nur die Antwort und das Stichwort »Burgerman« per Mail an post [at] juice (punkt) de schicken.

    Für welches professionelle Baseball-Team produzierte New Era als erstes die passenden Kopfbedeckungen?