Melik – 30 Grad (prod. STSK) // JUICE Premiere

Ein paar Besserwisser-Fakten: Mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von rund 14 Grad gilt das Klima in Wien unter Meteorologen als warm bis gemäßigt (zum Vergleich: Hamburgs Jahreswerte liegen bei rund 12 Grad). Entsprechend ausufernd definieren sich die mediterranen Fühls im schländlichen Nachbarstaate während der Sommermonate. Dort trafen sich die Dusty-Crates-Homies Melik und Shawn The Savage Kid jüngst bei einem gekühlten Stiegl in der Donaumetropole, um den einfachen Umstand zu begießen, dass das Thermometer »30 Grad« zeigt. Wenn man nicht zur Party kommt, holt man die Party halt zu sich. Was könnte in so einem lockeren (flockeren) Klima besser passen, als über solch fluffigen Faulenzer-Boom-Bap, geformt aus den Synthie-Wolken von STSK, zu sinnieren, dass die Sonne Gemüter, Zukunftsaussichten und natürlich Rap-Songs erhellt? Richtig, gar nichts. So erklärt Melik auch innerhalb der zweieinhalb Minuten den entspannten Slacker-Lifestyle aus unbeschwertem Schaufensterbummel oder angeheiterten Flunkyball-Nachmittagen im Park zur Chefsache und resümiert: »Scheiß auf Probleme, Lebe ist gut«. Junge, fühlst du nicht den Vibe?