Megaloh x Tony Allen – »Regenmacher Afrobeat Session« EP angekündigt // News

megaloh-tony-allen

»Wurd‘ von Legenden zur Legende gekührt«: Megalohs Line aus »Dr. Cooper« wird langsam zur Realität. Denn auf seiner neuen EP »Regenmacher Afrobeat Session« kollidiert er mit Drummer-Urgestein Tony Allen, Kopf von Fela Kutis »Africa 70«-Band und Begründer des Afrobeat-Genres. Das Ganze scheint nur konsequent – denn ein großes Thema in Megalohs Musik ist die Reflektion afrikanischer Kultur und Identität. Seine Mutter stammt übrigens aus Nigeria, dem Geburtsland Tony Allens und des Afrobeat. Zwei Tage und Nächte dauerte die Jam Session unter Leitung von Christian Pommer, bei der eine Band aus international renommierten Musikern vier Songs aus Megalohs aktuellem Album »Regenmacher« neu interpretierte. Ein dazu völlig neu entstandener Track rundet die Fünf-Song-EP ab, die ab dem 4. November erhältlich sein wird. Eine gut zehnminütige Doku liefert außerdem Einblicke in den Entstehungsprozess der Platte.