Megaloh gibt euch Lokalrunden aus // Advertorial

Danchall-Riddims, Trap-Abfahrten, Jazz-Samples und Rhythmen aus Nigeria: Megaloh vermengt souverän all das, was live funktioniert. Beweise gefällig? Während Mega für euch durch ganze vier Kölner Clubs zieht, um wirklich alle Bühnen der Stadt abzureißen, lässt der Regenmacher für alle, die dabei sind, auch noch Frangelico-Haselnusslikör regnen. »Wer hat die Hitze«, fragte Megaloh auf seinem gleichnamigen Track mal und wir sagen: Alle, die am 18. März im Club Subway, Gloria Theater, Reineke Fuchs und im Veedel Club zusammen mit ihm feiern gehen und sich einen Frangelico ausgeben lassen. Haselnüsse sind schließlich gesund – du weißt.

Foto: Robert Winter