MC Smook feat. Money Boy – Meist definitiv

MC-Smook-Mbeezy
 
Die Glo Up Dinero Gang leidet am Erfolg wie dieser DJ Khaled. Am Wochenende wird die Bande um Head Honcho Money Boy die Berliner Ausgabe der Castivals eröffnen. Dass man sich zum »einzigen Movement, das am Moven ist« ernennt, hat also ganz offensichtlich seine Gründe. Denn aus dem Zusammenschluss, von dem man noch vor nicht allzu langer Zeit annehmen musste, dass er aus Mbeezys imaginären Baller-Freunden besteht, hat sich ein (nicht immer) ernstzunehmendes Künstlerkollektiv entwickelt. Seit seiner schnell zum Hit gereiften Matchday-Weisheiten über den Koffeinbrause-Genuss gehört auch MC Smook zur GUDG. Nachdem er im Anschluss an den »Kola mit Eis«-Remix erst mal das Grinden mit Delphinen als neue Trendsportart etablierte, widmet sich der Erdbeer-Kaba-Fanatiker nun intensivst den Arbeiten an seinem noch unbetitelten Album. Für die erste Videoauskopplung aus selbigem hat man scheinbar eine ca. zwölf Jahre alte Festplatte der Heatmakerz durchforstet. So würde sich zumindest die Entstehung der Dipset-Hommage erklären, die Smook zusammen mit dem General »Meist definitiv« am Abliefern ist. Ach, und falls ihr euch über die Augenringe vom Boy wundert: er zahlt bei Pedro nur 10K pro Yayo-Brick. Schlaf spielt folglich eine untergeordnete Rolle im Alltag des GUDG-Don. Und überhaupt: wieso auch sleepen, wenn man hellwach 1 flyen Codein-Beipackzettel-Trainingsanzug rocken kann?