Marteria live

vonWELT_Marteria_PaulRipke_3
 
»Der zweite Teil von ‚Zurück in die Zukunft‘ war ja auch der geilste«, ließ Marteria während der Promophase zu »Zum Glück in die Zukunft II« immer wieder verlauten. Dann kam das Album und läutete einen Erfolgs-Run sondergleichen ein: Geschichten vom für »die Großen« der deutschen Rapszene mittlerweile fast obligatorische Einstieg auf Platz eins der Albumcharts, Top-10-Singles, einer Gold-Auszeichnung innerhalb weniger Wochen und nicht zuletzt einer größtenteils ausverkauften Tour durch die ganz großen Hallen der Republik konnte sich der Rostocker in den vergangenen Monaten ins Tagebuch schreiben.
 
Jetzt stehen der vollgetankte DeLorian und der Sommer gemeinsam vor der Tür und Marten Laciny ist erneut bereit, die Festivalbühnen zu rocken. Mit Band, Back-up-Sängerinnen, mit Kid Simius, Miss Platnum, einem grünen Marsianer und allerlei anderem Schnickschnack im Gepäck. Wer bisher keinen Festivalbesuch eingeplant hat oder schlicht und ergreifend einfach nicht genug von Marterias Live-Show bekommt, dem bietet sich im Herbst eine neue Chance. Dann beginnt der zweite Teil der Tour zum zweiten Teil (get it? got it? good). Vorläufig in acht Städten, selbstverständlich wieder in den großen Arenen. Der Vorverkauf hat begonnen.
 
18.11. – Bern, Bierhübeli
19.11. – Innsbruck, Hafen Club
20.11. – Linz, Posthof
22.11. – Ulm, Ratiopharm Arena
23.11. – München, Zenith
25.11. – Wien, Gasometer
26.11. – Frankfurt, Jahrhunderthalle
28.11. – Dortmund, Westfalenhalle 1
29.11. – Mannheim, SAP Arena
30.11. – Leipzig, Haus Auensee
02.12. – Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
03.12. – Bremen, Pier 2
05.12. – Saarbrücken, E-Werk
06.12. – Nürnberg, Arena
 
UPDATE (27. August): Die Tour ist mittlerweile auf 14 Termine angewachsen.
 

 
Foto: Paul Ripke