Mac Miller lässt Donald Trump seinen Song rappen // Mash-Up

Mac miller Trump

Mac Miller und US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump können auf eine gemeinsame History zurückblicken. Sicherlich nicht zum Wohle beider, denn Freunde sind sie nicht. Nachdem Mac vor fünf Jahren eine nach dem Businessmann und Immobilienmogul benannte und mittlerweile 108 Mio. Mal geklickte Single releaste, in der er repräsentierte, dass er »auf seinem Donald-Trump-Shit« sei, wurde er einige Zeit später vom offensichtlich humorlosen Republikaner auf Schadensersatz verklagt. Er scheiterte. Erst im März wetterte Mac mit einer Wutrede in der »The Nightly Show« gegen den Magnaten, der sich gerade vor allem mit rassistischen und homophoben Tönen in den Mittelpunkt drängt. Nach einigen Sticheleien aus Richtung des »Politikers«, teilt Mac jetzt ein Mash-Up, worin Trump den Song des Pittsburghers rappt. Mac sagte kürzlich über Toupet-Trump: »I think he’s just such an egomaniacal, attention-thirsty, psychopathic, power-hungry, delusional waste of skin and bones that he’ll do, say or allow anything if it means he’ll just get one more minute in the limelight.« One hunnid, wir fühlen ihn.