Mac Miller feat. Anderson .Paak – Dang // Track

MM_BrickStowell-1_verkl2

»The Divine Feminine« ist auf dem Weg und scheint im September den geschundenen Sommer reanimieren zu wollen. Es soll ein Album voller Liebe werden, offenbarte Mac Miller gerade erst. »Dang« jedenfalls, die neue Single, die in Zane Lowes Beats1-Radioshow Premiere feierte, belegt ein erneutes Selbstbewusstsein von Miller nach Tiefschlägen, dem schizophrenen Spiel mit verschiedenen Monikern und Rehab. Funky House-Anleihen, die so auch aus den Maschinen von Kaytranada hätten entspringen können, werden durch Anderson .Paaks Trademark-Grooves angeleiert. Miller steigt mit ähnlich viel Soul ein, rappt, singt, swingt und scheint unfassbar viel Spaß zu haben. In Zeiten von immer wütender, sperriger und analytischer werdenden Rapplatten Made In USA, die natürlich gerade jetzt sehr wichtig sind, könnte »The Divine Feminine« das kathartische Gegengewicht werden.