Mac Miller – Best Day Ever

    Da saßen wir Freitag Nachmittag in der Redaktion und aktualisierten die Fanseite des Mac Millers quasi im Minutentakt, in der Hoffnung das neueste Mixtape „Best Day Ever“ noch vor Feierabend präsentieren zu können. Zeitverschiebung und jugendlicher Schlafrhythmus machten uns allerdings einen Strich durch die Rechnung. So stellen wir euch die Veröffentlichung zum Wochenauftakt vor. Der junge Herr ist gerade mal 19 Jahre alt. Und spätestens seit seinem letzten Tape „K.I.D.S.“ weiß man, dass dies eine Personalie ist, die sich im Auge zu behalten lohnt. Während man für letzteres einen verschmerzbaren Obolus entrichten musste, ist „Best Day Ever“ übrigens wieder kostenlos zu haben.

    Donnerlittchen, wenn man von dem Niveau des kostenfreien Tonträgers auf die Qualität des hoffentlich bald erscheinenden Albums schließen kann, wird das ein interessantes Release. Insgesamt präsentiert Miller den perfekten Frühlingssound. Lockere, melodische Beats und Texte mit den Lieblingsthemen des Pittsburghers: Frauen, Weltübernahme, Sneakers. Das einzige Problem ergibt sich eigentlich aus dem einfach überragenden „Donald Trump“, weshalb man erstmal den Rest dieses Tapes vernachlässigt. Allerdings lohnt es sich natürlich, auch bei den anderen Tracks genauer hinzuhören, beispielsweise bei den Gastauftritten von Wiz Khalifa und Phonte. Für den Großteil der Beats zeichnet ID Labs verantwortlich, es finden sich aber auch andere prominente Beiträge, unter anderem von Khrysis oder Just Blaze.