Love Hotel Band – Diamant // Video

3344

 
R.I.P. Yung Hurn, Hi Love Hotel Band. Falco Süßgott hat sich von DJ Stickle eine von cheesy Gitarren durchzogene Dream-Pop-Nummer zimmern lassen und singt am Valentinstag über die Zweisamkeit. Damit reiht er sich in die Reihe progressiver Austro-Pop-Künstler wie Bilderbuch, Voodoo Jürgens oder Wanda ein und macht vermutlich genau die Musik, der er schon lange hinterhergehechelt hat, ohne sie verwirklichen zu können. Mit Rap hat das natürlich kaum etwas zu tun, aber schon in einem Arte-Beitrag von 2015 sagte Hurn: »Ich hätte voll Lust Indie zu machen oder mit irgendeiner Band zu spielen.« Die Fake-Band im Video ist jetzt unter anderem mit dem bekannten Berliner Theaterschauspieler Lars Eidinger (Schaubühne) besetzt und die Ästhetik erinnert stark an den Pop-Konsens der 80er-Jahre. Das Lead-Sänger-Dasein mit Gitarre in der Hand hätte Hurn vermutlich schon in dieser Zeit gut gestanden.