Kendrick Lamar – I [Track]

Kendrick Lamar
 
Ein Newcomer, Mitte 20, aus dem von Ganggewalt durchzogenen Compton, schafft es 2011 die gesamte Raplandschaft zu seinem Spielfeld zu machen. Die Rede ist von keinem geringeren als Kendrick Lamar, dessen Soloalben »Section.80« und »Good Kid, m.A.A.d City« innerhalb kürzester Zeit zu absoluten Klassikern wurden.
 
Mit den Kollegen Schoolboy Q, Jay Rock und Ab-Soul gründet Kendrick die Crew Black Hippy, zieht Künstler wie Isaiah Rashad und SZA auf seinem Label Top Dawg Entertainment groß, und releast ein Feature nach dem anderen. casino – Love Game (Track)“ target=“_blank“>Eminem, Dr. Dre, Drake, The Game oder Lil Wayne zählen dabei nicht ausschließlich zur langen Liste der Kollaboratoren, sondern auch zu bekennenden Fans. 2013 ernennt sich Kendrick auf Big Seans Single »Control« selbst zum »King« und sorgt mit einer Kampfansage an die gesammelte Konkurrrenz im Game für Kontroversen. Danach wurde es zunehmend ruhiger um Compton“s Finest, der zuletzt mit einem Feature für L.A.-Beat-Pate Flying Lotus glänzte.
 
Ein letzter Solotrack liegt bereits zwei Jahre zurück, als Kendrick kürzlich mit dem Posting eines neuen Platten-Covers die Gerüchteküche anheizt. Nun erscheint offiziell die Single »I«, eine Hommage an das eigene Selbstbewusstsein auf einem Sample der Isley Brothers aus dem Jahr 1973. Hinter »I« mag man die erste Singleauskopplung eines künftig erscheinenden Albums vermuten. Die Zeichen dafür stehen jedenfalls gut, denn Kendrick ist sich einer Sache ziemlich sicher: »I love myself!«.
 
[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/168988860″ params=“auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&visual=true“ width=“100%“ height=“450″ iframe=“true“ /]