Kaytranada spielt zwei Shows in Deutschland

Print

Alles fing an mit einem Remix zu »If«, entstanden aus einem gepitchtem Janet-Jackson-Acapella, im Wahn des Eifers nach einer Live-Show des großen Maestros FlyLo. Dass Louis Kevin Celestin nicht nur einen absoluten Banger 4 the Floor geschmiedet, sondern seine großspurigen Fussabdrücke in der Future-Beats-Szene hinterlassen hat, ist mittlerweile Geschichte. Schließlich sind seither sechs Jahre vergangen, in denen Kaytranada einen beachtlichen SoundCloud-Grind hingelegt und eine Feature-Liste mit dem Besten aus Rap und R’n’B erstellt hat, von der nahezu jeder Produzent träumen dürfte. Tendenz steil nach oben: Bei Vic Mensa, The Internet, Freddie Gibbs, Azealia Banks, Anderson.Paak und Talib Kweli verantwortlich fürs Arrangement, von den zahlreichen Remixen von Busta, Beyoncé und Co. und der eigenen Radio Show bei BBC Radio 1 ganz zu schweigen. Einzig die erste offizielle Soloplatte unter der Flagge von Britain’s Independent Qualitätsschmiede XL Recordings ließ bis dato noch auf sich warten, soll am 06. Mai mit »99.9%« dann aber endlich erscheinen. Damit geht’s dann auch für zwei Shows nach Deutschland.

05.05. – Berlin, Astra Kulturhaus (Tickets hier)
07.05. – Köln, Live Music Hall (Tickets hier)

Außerdem wurde nachträglich eine weitere Show im deutschsprachigen Raum bekanntgegeben:
13.06. – Zürich, Volkshaus

Kaytranada_Tourposter3