»Im Mekka des Rap«: Arte-Doku liefert Einblicke in PNL-Banlieue Les Tarterêts // News

Vor knapp zwei Jahren platzte landesweit die Bombe: Das Album »Le Monde Chico« und die dazugehörigen Videoclips brachten PNL zuerst absurde Klickzahlen auf Youtube, dann landesweiten Fame und von Edelmetall überzogene Schallplatten. Mittlerweile sind die Brüder Ademo und N.O.S. auf der ganzen Welt bekannt, viele ihrer Hörer verstehen nur Bruchteile dessen, was PNL in ihren Songs rappen. Seinen Ursprung nahm das Phänomen in einem Vorort südlich von Paris, Corbeil-Essonnes. Dort, genauer gesagt im berüchtigten Banlieue Les Tarterêts, feilte das Duo so lange an seinem atmosphärischen Sound, bis man ganz Frankreich und schließlich den Globus damit überrollte.

Doch im Schatten der absurden Erfolgsstory gedeihen weitere Talente. Ein Film-Team von Arte hat sich jetzt, begleitet von JUICE-Paris-Korrespondent Fred Hanak, nach Tarterêts begeben und gewährt mit der Doku »Im Mekka des Rap – der Sound der Banlieues« exklusive Einblicke in den sagenumwobenen Vorort. Ab 19:45 Uhr gibt es den 30-minütigen Film heute im TV, oben im Live-Stream oder auf der Facebook-Seite von ARTE Re: zu sehen.