Heute vor 23 Jahren: Warren G und Nate Dogg veröffentlichen »Regulate« // Video

»Funked out with a gangsta twist«: Ja, 1994 hatte die Westküste ihren Trademark-Sound längst gefunden. Und einer der interessantesten Protagonisten der Szene, die mit ihrem G-Funk eine Rap-Revolution rund um den Erdball auslöste, war Warren G. Dr. Dres Stiefbruder hatte seinen Bandkollegen Snoop Doggy Dogg bereits mit dem ehemaligen N.W.A-Produzenten bekannt gemacht, der eigene Fame war aber noch auf der Strecke geblieben. Das sollte sich ein halbes Jahr nach »Doggystyle« schlagartig ändern: Sein Debütalbum »Regulate… G Funk Era« katapultierte den Rapper und Produzenten aus dem Stand auf Platz 2 der Albumcharts. Maßgeblicher Grund für die spätere Dreifach-Platin-Auszeichnung war der Erfolg der Single »Regulate« mit Nate Dogg. Der Song war bereits wenige Wochen zuvor als Auskopplung aus dem »Above The Rim«-Soundtrack erschienen und wurde später für einen Grammy nominiert. Gleichzeitig war »Regulate« der frühe Zenit von Warren Gs Karriere, der weder mit seinen fünf weiteren Soloalben noch mit dem späten 213-Album »The Hard Way« an damalige Erfolge anknüpfen konnte. Ein unangefochtener Klassiker bleibt der Mix aus Stick-up-Story und G-Funk-Gebrauchsanleitung auch heute noch.

TEILEN

I dedicated my life to HipHop and all I got was this lousy T-shirt.