Hawk House – A Handshake To The Brain [Mixtape]

HawkHouse_NicoleNodland_650
 
Uns beschleicht die leise Ahnung, dass sich in UK etwas zusammenbraut. Erst vor Kurzem stellte Grime-Legende Skepta mit seinem Bruder JME unter Beweis, dass die britische Ignoranz alles andere als tot ist. Die Boy-Better-Know-Protagonisten klingen so hungrig wie anno dazumal und auf ihre kleine Hit-Single soll in diesem Jahr noch ein ganzes Album voller Bretter kommen. Mindestens genauso viel Hoffnung kommt nun aber auch aus einer ganz anderen Ecke: Hawk House ist ein Trio aus dem Londoner Süden, das seine Einflüsse mindestens genauso im britischen Flow-Gespür alter Grime-Helden sowie im UK-Rap-Sound à la Roots Manuva und im Neo-Soul der Soulquarians um A Tribe Called Quest, Dilla, D’Angelo und Erykah Badu findet. Gerade hat das Trio seine EP »A Handshake To The Brain« veröffentlicht und der Name ist tatsächlich Programm ist. Soll heißen: staubtrockener Humor und komplexe Großstadt-Reflektionen auf souligen und gleichermaßen experimentierfreudigen Beats – frei nach dem Motto »My mind is the weapon!«. »Conscious« hätte man das wohl mal gelabelt. Wir nennen das einfach mal eine freudige Abwechslung zu dem, was in Sachen Dizzee und Tinie Tempah in letzten Jahren aus UK so angekommen ist hier drüben.
 

 

 
Bild: Nicole Nodland