Hamza – Godzilla // Video

Gibt es einen belgischen Young Thug, gibt es überhaupt einen zweiten Thugger? Hamza jedenfalls wird so gerne bezeichnet und das zu unrecht. Denn mit seinen ins Autotune-Plug-In gehauchten Bedroom-Storys erinnert er viel mehr an den frühen The Weeknd. Also den zu »House of Balloons«-Zeiten, als er noch ein unnahbares Mysterium war und die Nerd-Blogger Bluthochdruck bekamen.

Bluthochdruck bekommen sie auch bei Hamza, auch wenn der auf den zweiten Blick so gar nicht mysteriös, sondern eher prollig mit Energy-Schnaps-Mix prostend im Video post. »Godzilla« ist so eine Nummer, in der sich Gesangs-Parts überlappen, weil Hall und Autotune die Stimme schönen. Im Hintergrund räkeln sich schläfrige Pads, die mit subtilen Drums zu einem entspannten Wulst verkleben. Das klingt gut, in Deutschland nähern sich diesem Sound am ehesten Rin und Yung Hurn an.