Gruppe E: Wie klingt eigentlich HipHop aus Belgien, Italien oder Irland? // EM-Special

em-liste

Klar, die Fußball-Europameisterschaft ist sportlich gesehen das omnipräsente Thema derzeit. Neben den altbekannten Favoriten aus Frankreich, Deutschland und England treten dieses Jahr mit Albanien, Island oder Nordirland einige No-Name-Teams zum ersten Mal bei einer EM an. Und ähnlich wie mit den Teams dieser Länder verhält es sich auch mit den HipHop-Exporten dieser Staaten – man hat wenig bis nichts davon gehört. Wie klingt Rap auf isländisch? Wer hält die Fahne für HipHop in Kroatien hoch? Wer einen europäischen Exkurs abseits von Deutschrap und US-HipHop wagen möchte, der sollte sich durch unsere EM-Liste klicken. Vielleicht findet der ein oder andere ja seinen neuen Lieblingsrapper aus Schweden, Irland oder Portugal.

Gruppe E

Belgien
Hussein – »I Will Be There«

Mal abgesehen von den XXXXXXL-Shirts, war Hussein seiner Zeit 2011 schon irgendwie vorraus. Schließlich erinnert die Hook (an der Grenze zu Eurodance) doch irgendwie an den derzeit nicht wegzudenkenden Sound von ILoveMakonnen, Lil Yachty oder Post Malone. (rt)

 

Italien
Neffa – »Chicopisco«

Dieser oldschoolige Italo-Boom-Bap-Joint mit Vocoder-Hook kommt alles andere als altbacken um die Ecke. Neffa ist auch als Produzent über seine Landesgrenzen hinaus aktiv. Aufgrund von Sprachbarrieren fällt eine qualitative Bemusterung des Textes leider verhältnismäßig schwer. Voll frisch aber. Und Tortellinis werden im Text auch gedroppt, als wären sie heiß. (rt)

 

Schweden
Yung Lean – »Afghanistan«

Yung Lean kommt aus Schweden, spielt anstatt Fußball aber doch lieber Tennis, wie er uns mal im Interview verriet. Danach besorgt er sich das Kush aus Afghanistan oder tourt durch die USA. Ob da noch Zeit bleibt, um sich mit der schwedischen Nationalmannschaft zu beschäftigen, wissen wir nicht. Einen ultra überladenen Yung Lean-EM-Song würden wir aber schon begrüßen. (jv)

 

Irland
Rob Kelly – »Jack The Ripper«

Rob Kelly ist einer der most underrated MCs in Irland. Und er glaubt nicht, dass die Belgier, Italiener und Schweden in der spannenden Gruppe E Beef mit der irischen Squad wollen. (rt)

 

Hier geht’s zu:
Gruppe A
Gruppe B
Gruppe C
Gruppe D
Gruppe F