Grown Man Trap: Cousin Stizz // HipHope

Stephen Goss erhält in einer Nacht 2014 eine Nachricht, wegen der er seine Mama weckt. Darin zu sehen: Drake an dessen Geburtstag, im Hintergrund läuft ein Song namens »Shoutout«. Es ist der Track des damals 22-jährigen und relativ unbekannten Stephen Goss aka Cousin Stizz.

Stephen sieht sich das Video an, weckt dann aufgeregt seine Mutter und guckt sich dann nochmal das Video an. Oft. Ein Jahr später mausert sich »No Bells« zu einem durchaus veritablen Youtube-Hit, das erste Mixtape »Suffolk County« wird von der Kritik gut aufgenommen, der Junge beherrscht die Trap-Mantras der mit Gucci Mane aufgewachsenen Rap-Generation und kann um mehr als einen Block denken. Am 1. Juni dieses Jahres schreibt Cousin Stizz auf Facebook: »Two years ago today this tape dropped and changed everything for me.« Und das stimmt.

Dass Stizz aber erst drei Jahre nach einem Co-Sign des populärsten Rappers der Welt hier auftaucht, bedeutet auch, dass der Aufstieg kein explosionsartiger war. Zum Vergleich: Kodack Black erlebt Zwofuffzehn eine vergleichbare Hilfestellung durch den leicht pummeligen Kanadier und landet ein Jahr später bei uns im Heft – und auf dem Cover der XXL. Stizz schafft 2016 zwar die Longlist für die Freshmen Class, nicht aber die Titelseite. Der ganz große Buzz gehört anderen, er landet nicht in den Hypebeast-Feeds dieser Welt und damit auch nur in den Kopfhörern einiger weniger Kenner in Europa. Es hätte auch nicht zu Cousin Stizz gepasst, in einer vorschnell gezündeten Hype-Rakete kurz gen Himmel zu schießen und dann zu verglühen. Dafür hat Stephen Goss schon zu früh prägende Erfahrungen machen müssen. Klar, das müssen viele. Aber Stephen setzte sich halt hin und war demütig.

Er wächst in Fields Corner im Bostoner Stadtteil Dorchester auf. Mit zwei Schwestern und beiden Eltern. Letztere lassen ihren Jungen bewusst seine Erfahrungen sammeln, halten nichts von allzu restriktiven Erziehungsmaßnahmen. Meistens treibt sich der Sohnemann bis um zwei Uhr nachts draußen rum: kiffen, ticken, freestylen. Wenn Stizz heute von dieser Zeit berichtet, überwiegen die positiven Schilderungen: ein starkes Gemeinschaftsgefühl, viel Jux und Dollerei. Man trifft sich im Dorchester Youth Collaborative, dem Jugendzentrum der Gemeinde; und auf dem Basketballplatz, direkt hinterm Elternhaus. Noch heute, wenn er dorthin zurückkehrt, kennt er alle, die da Basketball spielen, Burger grillen oder einfach nur abhängen. Und wird anscheinend von allen gemocht. Daher hat er auch seinen Spitznamen. Wie der Cousin von allen sei er immer schon gewesen.

Als er in die 8. Klasse geht, stirbt ein enger Freund an den Folgen einer Schusswunde. Stephen ist damals 14, sein Weg mit dem Schmerz umzugehen: am Rad drehen. Hier greift die Mutter ein und stellt ihren Sohn vor die Wahl: Militärschule oder Highschool. Die folgenden Jahre verbringt er zwischen Suburbs und Hood. Es ist keine hin- und hergerissene Zeit, vielmehr genießt es der Jugendliche, an verschiedenen Lebenswelten teilhaben zu dürfen – und die damals gewonnene Multiperspektivität zeichnet Stizz heute auf. Man hört einem bedachten jungen Mann zu; einem, der bereits Werte hat – und offen bleibt für die Werte seines Gegenübers.

Es folgt der Durchbruch in der Freestyle-Cypher 12for12, das Debütmixtape – und der Tod eines weiteren engen Freundes. Im Januar 2015 erliegt Damone »Monda« Clark seinem Knochenkrebs, Stizz benennt sein einige Monate später erscheinendes Mixtape nach ihm: »Monda«. Das Leben ist realer als der Turn-up, stellt Stizz fest, kann erst gar nichts schreiben und überwindet die Blockade, indem er nur noch schreibt, was ihn unmittelbar betrifft. War »Suffolk County« noch der knallende Korken eines Twentysomethings, der die Frage nach dem »Wie gestalte ich mein Leben?« fürs Erste beantwortet hatte, wurde »Monda« ein Moment des Innehaltens. Und 2017? Gerade ist das neue Mixtape »One Night Only« erschienen. Mama dürfte beruhigter schlafen können als je zuvor.

Text: Philipp Kunze

Dieses Feature erschien erstmals in unserer aktuellen Ausgabe. JUICE #182 hier versandkostenfrei bestellen.

TEILEN