Grime: Londons Exportschlager // Doku

»You’ll Never Make A Million From Grime«, titelt das aktuelle Mixtape des Londoner MCs Lethal Bizzle. Doch der Wirbel, den seine Kollegen Skepta und Stormzy gerade in der internationalen Musikwelt machen, lässt das genaue Gegenteil anmuten. Der eine, gefeatured auf Drake’s »More Life«, der andere gebucht für unzählige große US Festivals diesen Sommer. Und beide schon 2015 auf der Bühne im Pulk von Rappern um Kanye West bei der Brit Awards Performance von »All Day«. Dennoch sind Herkunft und Bedeutung des Grime vielen außerhalb der königlichen Hauptstadt fremd. Denn Grime ist nicht gleich Hip Hop, wie es zumindest europäische Auskennerkreise spätestens seit den Gründungstagen des Roll-Deep-Kollektivs um Dizzee Rascal, Wiley oder Dom P wissen . Das Amerikanische Online-Magazin Vox präsentiert jetzt in einer 5-minütigen Dokumentation die wichtigsten Fakten zum neuen (?!) Exportschlager Englands. Also: Beitrag speichern und in der nächsten Zigarettenpause dazulernen. Know the Ledge!