Goldroger begibt sich auf den Avrakadavra-Releasetrip // Live

Gold Roger

Gute Nachricht: Für seine Dosis Psy-Rock muss man nicht darauf warten, bis Zeitreisen in das San Francisco der 70er zur Normalität werden. Man muss sich auch keine Evergreens auf vergilbten Schallplatten oder Früchte des Psychedelic-Revivals aus amerikanischen Kleinstadt-Garagen anhören. Denn Goldroger tourt im November mit seiner neuen Platte »Avrakadavra«. Und auf der wird ausgiebig aus Psy- und Prog-Rock zitiert, während die Drums und Flow modern bleiben. Würde man es böse mit Goldie meinen, könnte man für ihn in Anspielung an Krautrock eine Schublade namens Kraut-Rap erfinden. Da es aber keinen Grund für Stänkereien gibt, kauft man sich lieber hier ein Ticket für den Releasetrip und fliegt zurück in die bunten 70er – ohne dabei jemals antiquiert zu wirken. Denn das ist Goldrogers Musik nun wirklich nicht.

03.11.16 Berlin, Badehaus Szimpla,
04.11.16 Köln, Veedel Club
05.11.16 Stuttgart. Freund & Kupferstecher

 

gold roger