Goldlink bringt den »Future Bounce« nach Deutschland // Live

D’Anthony Carlos hat nicht weniger als ein eigenes Genre erschaffen. Als Goldlink greift er von Funk über Soul bis House spielend leicht in die Genrekiste und pickt sich Soundfragmente heraus, die zusammengemixt seinen Trademark-Sound ergeben: »Future Bounce«. Über die letzten Jahre wurden seine zeitgenössischen R’n’B-Anleihen von Weggefährten wie Kaytranada oder Artists aus der DMV-Gegend (D.C., Maryland und Virginia) mitgetragen und -geformt. Sein Debüt-Mixtape »The God Komplex« katapultierte ihn als Freshman auf das Cover des XXL-Mags, das Debütalbum »And After That, We Didn’t Talk« konnte als Potpourri verschiedenster Sounds ebenfalls überzeugen. Letztes Jahr erschien mit »At What Cost« die nächste Bewährungsprobe. Das Ergebnis: eine fast ausverkaufte US-Tour und mit »Crew« ein Song in den Billboard 100 – da lässt sich sogar Trapgod Gucci Mane als Featuregast auf flowtechnische Spielereien ein. Goldlink selbst will eigentlich nur geile Musik machen und sagt, wie es ist: » I create vibe-y dance music«. Stimmt. An zwei Terminen im Dezember könnt ihr Goldie live sehen.

05.12. – Köln, Club Bahnhof Ehrenfeld
06.12. – Berlin, Yaam