Germ & $uicideboy$ – DIRTIERNASTIER$UICIDE // EP-Stream

503

Der aktuelle New Oarleans-Sound ist dunkel. Die $UICIDEBOY$ sind schuld. Ruby und $crim, die Selbstzerstörer, Polytoxikologen, die soundästhetisch irgendwo zwischen Diesseits und Jenseits zu stehen scheinen, wollen keine Wohlfühlhymnen aufnehmen. In den Songs der Cousins, die erst seit 2014 als Duo auftreten und sich mit unzähligen Mixtapes mittlerweile eine riesige Internet-Fanbase erspielt haben, ist jegliches lebensbejahende Narrativ ohnehin ausradiert. Stattdessen: Schreie, Beats mit Goth- und Memphis-Einschlag. »DIRTIERNASTIER$UICIDE«, ihr neues Projekt mit Germ, ein weiterer Antiheld aus der Soundcloud-Subszene, die sich liebend gern an Three 6 Mafia-Tapes bedient, ist da keine Ausnahme. Die $UICIDEBOY$ bleiben eklig und abstoßend doch gerade daher rührt ihre Anziehungskraft, der sich in den USA viele nicht mehr verweigern können. Mittlerweile spielen sie ausverkaufte Shows – der Merch-Store ist längst leergeräumt.