Fard – Hör mir zu (Video)

Fard

Fard dreht weiter fleißig Videos. Kann man machen, vor allem wenn man mit seinem letzten Longplayer auf Platz zwei der Albumcharts eingestiegen ist und regelmäßig mit Redman zusammenarbeitet. »Hör gut zu« heißt das neueste audiovisuelle Werk des Ruhrpottlers. Auf einem ruhigen Beat, der an eine Spieluhr erinnert, zeigt er was ihn auszeichnet: Pathetisch angehauchtes Aufbegehren, »Poesie aus dem Brennpunkt« – konnte er eben schon immer gut. Überhaupt stehen ihm die ruhigen Töne in Verbindung mit Alleine-gegen-Alle-Mentalität gut zu Gesicht. Die Zeiten, in denen man den Rapper eher für wildes Punchline-Aneinander-Gereihe kannte, sind eben vorbei. Wobei er das natürlich immer noch kann.